Sie sind hier: Pflegetips  

PFLEGETIPS

Übersicht Pflegetips

Wie oft sollten Haare gefärbt werden?  
Gesplisstes Haar pflegen  
Tägliche Haarwäsche  
Was tun bei fettigem Haar?  
Immer dasselbe Shampoo?  
 



Wie oft sollten Haare gefärbt werden?

Setzen Sie sich mit Ihrem Frisör in Verbindung, da er die Beschaffenheit Ihre Haare am besten kennt. Um eine genaue Aussage zu treffen, muss Ihr Haartyp analysiert werden.
Prinzipiell können wir Ihnen jedoch folgendes bezüglich „Färbungen" mitteilen :

Bei einer Färbung (Coloration) werden natürliche Farbpigmente durch Oxidationsmittel abgebaut und durch neue ersetzt.
Faustregel: es sollte erst dann nachgefärbt werden, wenn der Ansatz nicht mehr zu ertragen ist.

Wir beraten Sie gerne.
Übersicht


Gesplisstes Haar pflegen

Feine, dünne Haare sind von Natur aus nur etwa halb so dick wie kräftige und haben mechanischen Beanspruchungen wie Waschen, Kämmen, Föhnen, sowie chemischen Eingriffen (Färben, Bleichen, Dauerwellen) nur halb so viel entgegenzusetzen und leiden somit doppelt. Die Produkte aus unserer „Goldwell" Serie verbessern die Haarstruktur, kräftigen und beleben die Kopfhaut und geben dem Haar mehr Volumen, Glanz und Schutz.

Übersicht


Tägliche Haarwäsche

Bei einer täglichen Haarwäsche sollte ein mildes Shampoo benutzt werden, damit Kopfhaut und Haar so wenig wie möglich angegriffen werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, daß weder zu heißes Wasser, noch ein zu heißes Fönen die Haare zusätzlich belasten.
Übersicht


Was tun bei fettigem Haar?

Fettendes Haar entsteht durch ein Kopfhautproblem; die Talgdrüsen produzieren zu viel Talg. Shampoos können die Balance der Talgproduktion wieder herstellen, doch da das Problem genetisch bedingt ist, läßt es sich nicht gänzlich aus der Welt schaffen.

Es sollte darauf geachtet werden, daß weder zu heißes Wasser, noch ein zu heißes Föhnen die Haare zusätzlich belasten.
Übersicht


Immer dasselbe Shampoo?

Jedes Shampoo ist auf eine ganz spezielle Haarbeschaffenheit (normales, fettendes, trockenes, strapaziertes etc. ) abgestimmt. Wenn Sie ein Shampoo gefunden haben, das auf Ihr spezielles Haarproblem effizient reagiert hat gibt es keinen Grund zu wechseln, es sei denn, Ihr Haarproblem hat sich geändert; z.B.: von normal auf strapaziert (nach Coloration, Dauerwelle, Salzwasser, Sonne ...), von trocken auf fettig etc.

Bitte achten Sie jedoch nach jeder Haarwäsche darauf, daß Sie die Haare gut ausspülen und keine Shampooreste im Haar verbleiben.
Übersicht